Perfekt bremst nur der Notbremsassistent (Quelle: Continental - Vision Zero News #1/2016)

Und wie gut bremsen Sie?

Egal, ob man sich als gute/r Fahrer/in bezeichnet oder nicht – die Bremsreaktion des Menschen ist oft nicht effektiv genug, um eine Kollision zu vermeiden. Der Automobilzulieferer Continental hat festgestellt, dass 39 Prozent der Autofahrer/innen vor einer Kollision nicht bremsen, 40 Prozent aller Fahrer/innen bremsen ineffektiv. Die Folge: eine Kollision.

Perfekt bremst nur der Notbremsassistent (Quelle: Continental - Vision Zero News #1/2016)
Perfekt bremst nur der Notbremsassistent (Quelle: Continental – Vision Zero News #1/2016)

Niemand bremst besser als ein Notbremsassistent

Einem automatischen Notbremsassistenten kann kein/e Fahrer/in das Wasser reichen: Selbst bei schlechten Umweltbedingungen wie Nebel, Regen oder Dunkelheit überwachen die Sensoren alles, was bis zu 200 m vor dem eigenen Fahrzeug passiert. Aus verschiedenen Daten wie Geschwindigkeit und Abstand berechnet der Notbremsassistent, wann der/die Fahrer/in das Fahrverhalten ändern müsste, um einen Aufprall zu verhindern. Droht eine Kollision, bremst das System zu 100 Prozent ab und verhindert dadurch den Unfall. Ist das nicht möglich, wird die Aufprallgeschwindigkeit maximal reduziert, um die Unfallfolgen zu mildern.

Die Sensoren des Notbremsassistenten überwachen die Geschehnisse vor dem eigenen Fahrzeug (Quelle: Continental - Vision Zero News #1/2016)
Die Sensoren des Notbremsassistenten überwachen die Geschehnisse vor dem eigenen Fahrzeug (Quelle: Continental – Vision Zero News #1/2016)