Fahrerassistenzsysteme

Was sind Fahrerassistenzsysteme eigentlich?

Der Sicherheitsgurt wird von mehr als 95 % aller Fahrerinnen und Fahrer angelegt. Er wird als allgemeiner  Sicherheitsstandard anerkannt. Ein Sicherheitsgurt wirkt aber erst während des Unfalls. Fahrerassistenzsysteme leisten mehr. Ihr Ziel ist es, den Unfall selbst zu verhindern oder Folgen  abzuschwächen – und nebenbei sollen sie das Fahren komfortabler machen. Fahrerassistenzsysteme sind nahezu unsichtbar, dafür aber ständig aufmerksam. Das macht sie zu den besten Beifahrern auf Ihrer Reise. Wussten Sie, dass ein Notbremsassistent eine kritische Annäherung erkennt und eine mögliche Notbremsung vorbereitet? Oder dass der Spurwechselassistent den toten Winkel immer im Blick hat, auch wenn Sie kein anderes Auto sehen? Sie wissen nicht mehr, ob die Geschwindigkeitsbegrenzung immer
noch gilt? Der Verkehrszeichenassistent schafft Abhilfe! Moderne Sicherheitssysteme bieten allen Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmern ein hohes Sicherheitsniveau und helfen, bis zu 50 % der schweren Unfälle zu verhindern.

Zudem sorgen sie dafür, dass Sie entspannter ans Ziel kommen und den Spaß am Fahren nicht verlieren.
Finden Sie mit unserem Profiltest heraus, welche Fahrerassistenzsysteme für Sie die richtigen sind und erfahren Sie, warum schlaue Autos besser ankommen.